Stellenausschreibung Gärtner*innenstelle

?Wir, der gemeinnützige Verein “Bio-vegane SoLaWi Frankfurt e.V.”, haben uns zum Ziel gesetzt, in der Rhein-Main-Region eine solidarische Landwirtschaft aufzubauen. Wir haben bereits die Zusage zur Pacht einer hiesigen Biogärtnerei ab 2018 erhalten. Diese Chance möchten wir gerne nutzen, um unser Projekt zu realisieren. Eine sukzessive Übergabe soll bereits ab Herbst 2017 stattfinden, die ersten Workshops mit dem zukünftigen Gärtnerteam, die die Übergabe einleiten sollen, sind bereits im späten Frühjahr geplant. Eine faire Entlohnung des Gärtnerteams ist Teil unseres solidarischen Ansatzes.

Zur Verstärkung des Gärtnerteams suchen wir eine*n Gärtner*in mit Erfahrung in der bio-veganen Landwirtschaft, “Managementqualitäten” und Lust an einem solidarisch gestalteten Miteinander. Die Aufgaben, die Dich erwarten, sind sehr vielfältig und umfassen die gesamte Palette des Bio-Gemüseanbaus von der Anbauplanung, Bodenbearbeitung, Pflanzung, Pflege und Ernte. Da zur Pachtfläche große Streuobst-Grundstücke dazugehören, ist Erfahrung im Obstanbau (insbesondere Schneiden/Pflegen von Obstbäumen) ebenfalls von Vorteil. Der Fuhrpark der Bio-Gärtnerei ist betagt, idealerweise kennst Du Dich mit Wartung und Instandhaltung solcher Gerätschaften aus. Zudem gehört zu Deinen Aufgaben die Arbeitsplanung des Gärtnerteams sowie die Anleitung von Gärtnern aber auch unerfahrenen Mitgliedern, die regelmäßig zu Arbeitseinsätzen auf den Hof kommen sollen. Dies erfordert Team- und Kommunikationsfähigkeit und eine gute Portion Geduld. Da wir unser Wissen im bio-veganen Gemüseanbau, aber auch in der solidarischen Kooperationsform sehr gerne weitergeben wollen, wünschen wir uns von unserem Gärtnerteam, dass sie bei Workshops und Infoveranstaltungen regelmäßig ihre Arbeit und die Vereinstätigkeit gemeinsam vorstellen. Selbstbewusstes Auftreten und Präsentationsfähigkeit runden damit Dein Profil ab.
Eine Vollzeittätigkeit ist erwünscht, es besteht jedoch auch die Möglichkeit auf eine Teilzeit-Tätigkeit. Der Umzug in die Nähe von Rüsselsheim ist ebenfalls von Vorteil.

Diese Aufgaben passen genau zu Dir? Dann melde dich bei uns unter:
vorstand@biovegane-solawi-frankfurt.de

Wir freuen uns auf Dein Interesse!

Obstbaumschnitt im Februar

Unser nächster Arbeitseinsatz auf dem zukünftigen Solawi Hof in Rüsselsheim steht kurz bevor: Wir werden am 12. Februar ab ca. 11 Uhr einige Obstbäume unter fachkundiger Anleitung schneiden.

Schreibe uns einfach eine Mail über das Kontaktformular, falls du dabei sein möchtest. Wir schicken dir dann den genauen Treffpunkt und können ggf. eine Mitfahrtgelegenheit von Frankfurt aus organisieren.

Bitte melde dich möglichst bald, damit wir rechtzeitig planen können.

Wir freuen uns auf fleißige Helferinnen und Helfer!

 

Pressetermin und Arbeitseinsatz kombiniert

Bei strahlendem Sonnenschein pünktlich um 10:00 Uhr trafen sich einige Freiwillige der bio-veganen Solawi Frankfurt zum Obstbaumschnitt auf dem idyllisch gelegenen Gelände der Gärtnerei Muster. Neben dem gemeinsamen Einsatz mit Musters und der Möglichkeit, in die Technik des Obstbaumschneidens zu schnuppern wurde der Termin für die Öffentlichkeitsarbeit genutzt: Maraike Stich vom Rüsselsheimer Echo nahm Informationen zum Thema solidarische Landwirtschaft mit, was bio-vegan bedeutet und unsere Initiative vor hat.

Hier geht’s zum Artikel des Rüsselsheimer Echo.

 

In zwei Gruppen aufgeteilt, erklärten uns Heike und Werner Muster, worauf es ankommt beim Schneiden. Anschließend nahmen wir uns zu zweit oder zu dritt jeweils einen Baum vor. Geduldig erklärte uns Heike Muster immer wieder, wie wir am besten vorgehen sollten und ermutigte uns, selbständig zu arbeiten. Nach einiger Zeit hatte jeder ein klein wenig Erfahrung, so dass wir uns sicherer fühlten und selbständiger entscheiden konnten.

Eine weitere Gruppe mit erfahrenen Kletterern ging mit Werner Muster zu großen Pflaumenbäumen. Hier wurden unter seiner Anleitung per Klettergeschirr und Seil größere Äste fachmännisch entfernt.

 

Mittags wärmten wir uns bei mitgebrachtem, köstlichem Zwiebelkuchen und leckerem heißen Apfelwein (von der Gärtnerei natürlich!) im urgemütlichen Sozialraum am Kaminofen auf. Danach gings nochmals für ein Stündchen in/an die Bäume, anschließend nochmals zu einer Kaffeepause bei netten Gesprächen an den warmen Ofen.

 

Ein schöner Tag an der frischen Luft, mit netten Menschen und sinnvoller Arbeit – auch, wenn wir nicht soviel geschafft haben, weil die Erfahrung fehlt. Und vor allem ein weiteres Einsteigen in unser großes Vorhaben.

Ein weitere Arbeitseinsatz kam bereits zwei Wochen später, leider bei weniger schönem Wetter, doch das tat der Motivation der Lernwilligen keinen Abbruch. Am Ende waren zig Bäume geschnitten und Werner Muster war sehr zufrieden mit unserer Leistung 🙂 Im Herbst werden wir mit den Früchten der harten Arbeit gerne mit ihm anstoßen und freuen uns jetzt schon auf eine reiche Apfelernte!

 

Arbeitseinsätze übers Jahr werden folgen – seid gespannt – oder macht mit bei uns !

29.12.2016, 11 Uhr: Pressetermin mit Obstbaumschneiden und Umtrunk

Unseren 2. Arbeitseinsatz auf unserem zukünftigen Solawi Hof in Rüsselsheim verbinden wir zum Abschluss des Jahres mit einem Pressetermin.
Das Rüsselsheimer Echo möchte gerne ein Interview mit uns führen und uns gleich in Aktion ablichten.

Wir werden am 29.12 ab 11 Uhr einige Obstbäume unter fachkundiger Anleitung schneiden und anschließend uns den heißen Apfelwein vom Ehepaar Muster schmecken lassen.

Soviel kann man jetzt schon sagen: der Apfelwein ist dieses Jahr wirklich vorzüglich!

Gerne kannst Du dazukommen, bedenke dabei, dass Du vielleicht auf den Bildern, die in der Zeitung abgedruckt werden, zu sehen sein wirst.

Schreibe uns über das Kontaktformular an, falls Du dabei sein möchtest. Wir schicken Dir dann den genauen Treffpunkt und können ggf. eine Mitfahrtgelegenheit von Frankfurt aus organisieren.

Impressionen zur Infoveranstaltung am 12.11

Am 12.11 hatten wir eine tolle Möglichkeit erhalten, unser Projekt im Rahmen der Veranstaltung „Ernährung und Verantwortung“ des Bund für Vegane Lebensweise in der VHS Hofheim vorzustellen. Hier findet Ihr einen ausführlichen Bericht zur Veranstaltung, wir werden dabei natürlich auch erwähnt.

?

Mit über 30 Zuhöhern war unser interaktiver Vortrag, von Sebastian Wolff gehalten, sehr gut besucht. Wir haben viel positives Feedback erhalten, es wurden viele Fragen gestellt und beanwortet und wir konnten die ersten Mitgliedsanträge in Empfang nehmen, was uns besonders freut!

Falls Ihr ebenfalls Teil der Solawi ab 2018 werden wollt, meldet Euch über das Kontaktformular und lasst euch in den Mailverteiler aufnehmen. Schreibt auch gerne dazu, wie Ihr Euch in der Solawi einbringen wollt.

 

Wir suchen:

  • erfahrene Bio-Gemüse Gärtner*innen, gerne mit ersten Erfahrungen im bio-veganen Landbau (verschiedene Arbeitszeitmodelle sind möglich)
  • Vereinsmitglieder, die ab 2018 einen Ernte-Anteil beziehen wollen und gerne auch…
    • sich in Rahmen von Feld-Einsätzen einbringen wollen,
    • bei der Instandhaltung/Reparatur vom Maschinenpark mithelfen können,
    • bei der Instandhaltung/Reparatur des Hofs mithelfen können.
  • aktive Unterstützer*innen in den Arbeitskreisen des Vereins (Mitgliederverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Social-Media, Homepagebetreuung, Finanzen, Verteilung/Depots, Kommunikation mit öffentlichen Stellen)

Unser neues Zuhause steht fest

?Wir haben tolle Nachrichten!

Das Ehepaar Muster hat uns zugesagt ab 2018 ihre – mit viel Liebe und Herzblut gehegte und gepflegte –  Bioland Gärtnerei in Rüsselsheim an uns zu verpachten.

 

 

Wir freuen uns sehr darüber und werden nun noch mehr Energie daran arbeiten, die Solawi bis dahin auf solide Beine zustellen.

Wenn Du Dich bei uns einbringen möchtest, schreibe uns über das Kontaktformular an, lasse dich auf die Info-Mailingliste setzen und komme auch gerne zu einer Plenumssitzung dazu.

Apfelernte – erster Arbeitseinsatz in der Bioland Gärtnerei Muster

Herbstzeit ist Apfelzeit – und für die bio-vegane Solawi Frankfurt die erste Chance zum gemeinsamen Arbeitseinsatz. Ende September verließen wir daher unser Planungsbüro im Frankfurter ›Edelkiosk‹ und reisten nach Rüsselsheim, um die Familie Muster bei der diesjährigen Apfelernte zu unterstützen.

img_20160929_080730img_20160929_080748

Unter der fachkundigen Leitung von Werner Muster wurden Bäumchen geschüttelt, Äpfel aufgelesen, gewaschen und zerhackt und anschließend in großen Holzkeltern gepresst.

img_20160928_121317_2img_20160928_144149_2

 

img_20160928_144409_2

 

 

Das Ergebnis:

Viel Spaß, Muskelkater und ein Apfelsaft vom Feinsten.

In der Weihnachtszeit wird dann der nächste Ausflug nach Rüsselsheim folgen, um den fertigen Apfelwein zu verköstigen.

Wir werden berichten…

Gärtner_innen gesucht!

Wir sind auf der Suche nach begeisterten Gemüsebauern/Gärtnern*innen, die mit uns gemeinsam das Solawi Projekt aus dem Boden heben wollen.
Aktuell haben wir ein interessantes Angebot zum Pachten einer Bio-Gärtnerei, was uns noch fehlt sind Fachleute 🙂
Meldet Euch gerne bei uns oder kommt zum nächstem Treffen, am 14.6 um 19 Uhr im Studierendenhaus, Raum K3.